Wahlfach Game Development & Simulation

Die Umsetzung bereits erlernter Fähigkeiten in einem professionellen Computerspiel steht im Zentrum dieser Vertiefung. Vom Level Design über KI-Gegenspieler bis hin zu ansprechendem Gameplay werden hier die Grundlagen vermittelt und in eigenen Projekten umgesetzt.

Mit neuester Mixed- und Virtual Reality Hardware ausgestattet, sammeln unsere Schülerinnen und Schüler einzigartige Erfahrungen im Programmieren für diese moderne Hardware.

Die Ausbildung im Detail

Ausbildungsteil Mixed Reality Programming

Im Vertiefungsfach Mixed Reality Programming werden wir uns mit den verschiedenen Möglichkeiten beschäftigen, virtuelle Inhalte darzustellen.
Virtual Reality - Hier taucht man komplett in eine virtuelle Welt ein. An der Schule steht uns dafür eine Oculus Rift S zur Verfügung

Augmented Reality - Hier wird ein Kamerabild (z.B. vom Smartphone) mit virtuellen Inhalten überlagert.

Mixed Reality - Hier wird von einer Spezialbrille die Umgebung erfasst und virtuelle Inhalte verschmelzen mit der realen Umgebung. Dazu hat die Schule drei Microsoft HoloLens Brillen angeschafft, die mit ihren Sensoren die Umgebung erfassen und virtuelle Objekte mit der Realität verschmelzen lassen können. So ist es möglich virtuelle Objekte z.B. unter einem realen Tisch zu "verstecken", da die Brille einen 3D Scan des Raumes erstellt und so eine echte Interaktion zulässt.

Programmieren werden wir mit Unity, dem Mixed Reality Toolkit und der AR Engine Vuforia.

Ihr werdet dabei unter meiner Anleitung, eigene Applikationen für euer Smartphone, für die Oculus Rift und vor allem für die Microsoft HoloLens entwickeln. Ziel ist es, Erfahrungen mit der Entwicklung virtueller Inhalte zu sammeln, die ihr dann in eurem weiteren Berufsleben brauchen könnt.

 

Ausbildungsteil Game Programming

Das Ziel der Vertiefung ist es Spiele im Team zu entwickeln.

Folgende Skills werden dabei erlernt:

  •     Game-design
  •     Game-development im Team
  •     Entwicklung von Minecraft Mods
  •     Erstellung von 2D- und 3D-Modellen
  •     Game-Logic
  •     Animation von Modellen und Game-Objekten
  •     Texturen und Materialien von Game-Objekten
  •     Collision detection, Ray casting, Rigidbody, ...
  •     Sounds
 Im 4. Jahrgang liegt der Fokus auf der Entwicklung einer Minecraft Mod mit Forge und eines 2D-Games mit Unity
 Im 5. Jahrgang wird ein 3D-Game mit Unity erzeugt

Tools die u.a. im Unterricht verwendet werden:
IntelliJ
Minecraft forge
Unity
Blender
We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.